Häufig gestellte Fragen

  • Was bedeutet das Wort carmap?
    "car" ist das englische Wort für Auto, "map" steht für "Mobile Access Point" und bedeutet mobiler Zugriffspunkt für das Internet. Gleichzeitig bedeutet das englische Wort "map" übersetzt Landkarte.

  • Welches Kartenmaterial wird verwendet?
    Es werden die Karten von www.openstreetmap.org verwendet.

  • Ist es möglich auch andere Karten zu verwenden?
    Wir arbeiten daran, auch die Karten von Google oder Bing einzubeziehen. Mit der Funktion "Position in [alternativer Kartendienst] anzeigen" wird das möglich werden.

  • Wer ist ermächtigt zum Einbau der carmap Box?
    Der Einbau erfolgt über KFZ-Partnerbetriebe. -> siehe partner

  • Darf ich meine Box auch selbst einbauen?
    Grundsätzlich ja, sofern die technischen Kenntnisse über die Fahrzeugelektrik ausreichend sind. Für Schäden an der Box oder Folgeschäden haftet carmap nicht.

  • Wo wird die carmap Box eingebaut?
    Die Box kann an beliebiger Stelle im Fahrzeug eingebaut werden. Die Position im Fahrzeug sollte verdeckt sein.

  • Wie lange dauert der Einbau der carmap Box ins Fahrzeug?
    Je nach Fahrzeug und Einbauposition ca. 30 Minuten, es kann aber auch deutlich länger dauern.

  • Warum schaltet die carmap Box nicht sofort WLan aus, wenn das Fahrzeug abgestellt wird?
    Die Box läuft 5 Minuten nach, um eine kurze Fahrtunterbrechung zu überbrücken. Dadurch bleibt ein Bootvorgang (Neustart der Box) erspart.

  • Warum steht nicht sofort nach dem Start WLan zur Verfügung?
    Die Box benötigt ca. 90 Sekunden für den Bootvorgang. Zusätzlich kommt eine Verzögerung von 30 Sekunden hinzu, um die Box beim Startvorgang vor starken Stromschwankungen zu schützen.

  • Wie erfolgt die Stromversorgung der carmap Box?
    Die Stromversorgung erfolgt über die Autobatterie. Eine vom Fahrzeug unabhängige Stromversorgung durch eine zusätzliche Batterie ist ebenfalls möglich.

  • Wie hoch ist der Stromverbrauch der carmap Box?
    Im Betrieb mit WLan verbraucht die Box ca. 330mA. Dies entspricht einer Glühbirne mit ca. 4-5Watt. Im Standbybetrieb sendet die Box 1 x pro Stunde ein Positionssignal, der Stromverbrauch/h hierfür beträgt in etwa 20mA.

  • Wo montiere ich den GPS-Empfänger?
    Irgendwo im Auto, aber nicht unter Blech. Auf oder unter dem Armaturenbrett, Hutablage, bei Kombis eventuell rechts oder links hinten auf der Seitenverkleidung, neben der Kofferraumabdeckung.

  • Woran erkenne ich ob die Einbauposition gut ist?
    Im Portal auf www.carmap.eu wird nach Anmeldung auch die Qualität des GPS-Empfanges und die Netzabdeckung des UMTS angezeigt. Wenn der Empfang mit dem Handy neben dem Auto deutlich besser ist als das UMTS-Signal, sollte die Einbauposition nochmals überprüft werden.

  • Was mache ich wenn der UMTS Empfang bei der gewählten Einbauposition schlecht ist?
    Das UMTS-Modem kann aus der Box herausgezogen werden und mit einem USB-Verlängerungskabel an einer besser geeigneten Position montiert werden.

  • Wie kann ich überprüfen ob die Box online ist?
    Bei der Variante Classic - unter "tracker" im Portal www.carmap.eu die Fahrzeugposition abrufen. Bei der Variante Premium, wenn die Box aktiv ist sendet das WLan die eingestellte SSID (WLan-Kennung).

  • Die carmap Box wird bei einem Unfall beschädigt. Was nun?
    Die beschädigte Box an uns zurücksenden, sie wird durch eine funktionstüchtige Box ausgetauscht.

  • Wer trägt die Kosten für den Austausch der Box wenn sie nach einem Unfall beschädigt ist?
    Ist man selbst nicht schuld an dem Unfall, bezahlt die gegnerische Versicherung den Schaden, auch die Box. Im Falle des Selbstverschuldens übernimmt carmap die Kosten für die Box, nicht jedoch für den Einbau.

  • Was passiert wenn ich mein Auto verkaufe?
    Die Box ausbauen bzw. ausbauen lassen, oder das Auto mit der Box verkaufen. Wenn der neue Besitzer Kunde bei carmap wird, wird die Box einfach auf die neuen Kundendaten übertragen.

  • Was geschieht mit meinen Aufzeichnungen solange ich Besitzer des Autos war?
    Die gespeicherten Daten sind Benutzerbezogen und bleiben auch nach Vertragsende 6 Monate erhalten.

  • Kann ich mein Auto im Falle des Diebstahles wiederfinden?
    Ja, wenn der Dieb die Batterie nicht abklemmt oder die carmap Box aus dem Fahrzeug entfernt oder beschädigt.

  • Wie finde ich mein Auto im Ausland wieder wenn kein Roaming aktiviert ist?
    Bei carmap anrufen und das Roaming freischalten lassen, oder eine einfache SMS an die Nummer der Box senden. Die eingeschaltete Box antwortet mit den Koordinaten Längengrad/Breitengrad. Diese Informationen in Bing-Maps oder Google-Maps eingeben. Der Standort wird angezeigt.

  • Welche Daten können Ausgewertet werden?
    Standort, Tracking, Geschwindigkeit des Fahrzeugs usw. Wann war das Fahrzeug wo.

  • Wer hat Zugriff auf meine Daten?
    Nur der Inhaber der carmap Box mit seinem Passwort.

  • Hat carmap Zugriff auf meine Daten?
    Die Daten werden bei carmap verschlüsselt gespeichert. carmap kann die Daten zwar lesen, aber nicht einem einzelnen Kunden zuordnen. Das geht nur nach Anforderung mit den entsprechenden Kundendaten und dem Passwort.

  • Wie lange werden die GPS-Daten aufbewahrt?
    6 Monate. Im Falle der Beweisbarkeit, z.B. Unfallhergang, entsprechend länger wenn carmap rechtzeitig davon informiert wurde.

  • Kann ich die Daten der Box für mein Fahrtenbuch verwenden?
    Die Fahrtrouten werden in Datenpaketen zu je ca. 60 Minuten zusammengefasst. Das kann man nach Anmeldung auf www.carmap.eu abrufen und daraus die Informationen für ein Fahrtenbuch gewinnen.

  • Welche Anforderungen bestehen an den Computer?
    Sie benötigen einen Browser und eine Internetverbindung um über das carmap Webportal auf Ihre Daten zugreifen zu können.

  • Was kostet das carmap Package monatlich?
    Es stehen 2 Varianten zur Wahl: Beschreibung -> siehe tarife

  • Funktioniert meine Box auch im Ausland?
    Grundsätzlich ja, es ist aber mit Roaming-Kosten zu rechnen. Um dem Vorzubeugen, wird Roaming nur auf Kundenwunsch und mit Hinweis auf die entstehenden Mehrkosten eingeschaltet.